Johannes Schultz

Alumni of the Department Human Perception, Cognition & Action
Alumni of the Group Recognition & Categorization

Forschungsinteressen


Ich studiere die neuralen Grundlagen von visueller Wahrnemung und Kognition des Menschen mit Hilfe von Psychophysik und Kernspintomographie (fMRT). Ich interessiere mich für "soziales Sehen", das heisst, visuelle Prozesse, die in sozialen Interaktionen involviert sind. Bewegungen von Objekten und Gesichtern interessieren mich besonders, denn Bewegung enthält wichtige Information über die Natur und die Handlungen eines sich bewegenden Wesens. Ein Beispiel einer Studie über den Effekt von Bewegung auf Objekterkennung und Verarbeitung gibt es . Meine Hauptprojekte sind zur Zeit: 1) wie können einfache Objekte allein durch ihre Bewegung lebendig aussehen (Bespiele von Veröffentlichungen und ), und 2) wie verarbeitet das Gehirnbewegte Gesichter (Beispiel ).

Seit September 2012 bit ich lecturer (Assistenzprofessor) im Department of Psychology, Durham University, Grossbritannien ( geht es zu meiner neuen Webseite). Zusammen mit leitete ich davor die der Abteilung Wahrnehmung, Kognition und Handlung. Ich habe noch mehrere Projekte in Zusammenarbeit mit Mitglieder der Gruppe:

  • wie Menschen mit atypischem Sehen und Kognition visuelle Information wahrnehmen und verarbeiten, zum Beispiel Gesichtserkennung bei Prosopagnostikern (mit , von und mir betreut, und als externer Mitarbeiter)
  • wie bewegte Gesichtsausdrücke im gehirn repräsentiert sind (mit ),
  • wie das Gehirn Identitätsinformation, die in Gesichtsbewegungen enthalten ist, verarbeitet (mit , von mir und betreut, und und von der ).


Ein etwas weniger aktives Interesse meinerseits ist der Einfluss von Erfahrung auf Aufmerksamkeit (Beispiel ).

Vita

Seit Oktober 2010 - jetzt: co-Projektleitr der Gruppe Erkennen und Kategorisieren in Prof. Bülthoff's Abteilung.

Oktober 2004 - jetzt: post-doctoral Research Scientist in Prof. Bülthoff's Abteilung am the Max Planck Institut für Biologische Kybernetik. Finanzierung: Max Planck Gesellschaft.

2004: Ph.D. in Kognitiven Neurowissenschaften am Wellcome Department of Imaging Neuroscience der University College London, Grossbritannien. Thema: Wahrnemung komplexer Bewegungen bei Menschen, studiert mit funktionaler Kernspintomographie und Psychophysik. Betreuer: Chris D. Frith und Daniel M. Wolpert.

2000: Diplom in Medizin an der Universität Genf, Schweiz. Zusätzliche Kurse und Ausbildung in Experimentalpsychologie, Neuropsychologie und Molekularbiologie.

Zur Redakteursansicht