Forschungsgruppen

Jennifer Li & Dr. Drew Robson
Die Forschungsgruppe hat zwei Forschungsschwerpunkte - Systems Neuroscience und Neuroengineering. Sie entwickeln neue bildgebende Verfahren um die neuronale Aktivität freischwimmender Zebrafische im Larvenstadium abzubilden und zu beeinflussen. Ziel ist es ein besseres Verständnis für die natürlichen Mechanismen zu gewinnen, welche im Gehirn für die Motivation und die Aufmerksamkeit verantwortlich sind. [mehr]
PD Dr. Goran Angelovski
Wir entwickeln neue Kontrastmittel, um die Aktivität von Nervenzellen mit Hilfe funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) zu verfolgen. Diese bioaktivierten Sensormoleküle können Änderungen in Ionen- oder Molekülkonzentrationen detektieren und in MRT-Kontrast umsetzen. [mehr]

Dr. Xin Yu
Die Forschungsgruppe entwickelt neue fortschrittliche Methoden der funktionellen Kernspintomografie (fMRI) um die Funktionen des Gehirns zu exakter kartieren. Diese fMRI-Methoden kombinieren sie mit genetischen Werkzeugen. So versuchen die Wissenschaftler die spezifischen Hirnregionen zu identifizieren, welche für die Zustandsänderung des Gehirns zuständig sind.

[mehr]
PD Dr. Dr. Hamid Noori
fMRI ist ein weit verbreitetes Mittel, um die operative Organisation des Gehirns zu erforschen. Der genaue Zusammenhang zwischen gemessenen funktionellen Signalen und der zugrundeliegenden neuronalen Aktivität ist jedoch nach wie vor unklar. [mehr]
Dr. Anke Henning
Die Magnetresonanzspektroskopie (MRS) erlaubt die Bestimmung von Gewebekonzentrationen und Umwandlungsraten verschiedener Stoffwechselprodukte in lebenden Tieren und Menschen in einer nichtinvasiven Art und Weise und ohne Strahlenbelastung. Diese Technik wird deshalb für die klinische Diagnostik eingesetzt. [mehr]
Zur Redakteursansicht