Priv.-Doz. Dr. Goran Angelovski

Priv.-Doz. Dr. Goran Angelovski

Research Group Leader
Alumni Department Physiology of Cognitive Processes
Research Group MR Neuroimaging Agents (Angelovski)
+49 7071 601 916
+49 7071 601 919
3.A.03

Forschungsinteressen

Die laufende Forchung meiner Arbeitsgruppe fokussiert auf die Entwicklung „schlauer“ (funktionelle Bildgebung) und zielspezifischer (anatomische Bildgebung) Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie (MRT).

Solche „schlauen“ Kontrastmitteln (engl.: smart contrast agents) wechselwirken mit Ionen und Molekülen, welche Grundlage neuronaler Aktivität sind. Die magnetischen Eigenschaften dieser neuen Kontrastmittel ändern sich durch die Interaktion mit den Ionen/Moleküle, was die Visualisierung neuronaler Aktivität im MRT erlaubt. Die erfolgreiche Entwicklung solcher funktionellen Marker wird zu neuen MRT Methoden führen.

Zielspezifische Kontrastmitteln besitzen einen Ligand, der Wechselwirkungen mit Rezeptoren bzw. mit Membrabproteinen eingehen kann. Hierzu werden mitunter Subpopulationen von Neuronen genetisch verändert, damit sie entsprechende Membranproteine exprimieren. Eine solche Selektion von Nervenzellegruppen könnte strukturspezifische Beobachtung von plastischen Änderungen im Gehirn mit hoher räumlicher Auflösung erlauben.

Unsere Hauptinteressen sind:

  • Synthese „schlauer“ MRT Kontrastmittel; mithilfe neuer synthetischer Methoden zur Funktionalisierung und Derivatisierung von makrocyklischen Chelatoren für paramagnetische Metalionen.
  • Untersuchung von koordinativen und physio-chemischen Aspekten, welche verantwortlich für die MRT Signaländerungen sind.
  • Methodenentwicklung für die in vitro und in vivo Charakterisierung neuer Kontrastmittel.


Aktuelle Veröffentlichungen:

  • L. Connah, R. Joshi, S. Vibhute, G. Gambino, J. D. G. Correia, G. Angelovski. “Solid-Phase-Supported Approach for the Preparation of Bioresponsive and Multifunctional MRI Probes”. Org. Lett. 2019, doi: 10.1021/acs.orglett.9b01341.

  • F. Oukhatar, S. Eliseeva, C. Bonnet, M. Placidi, N. K. Logothetis, S. Petoud, G. Angelovski, E. Toth. “Towards MRI and Optical Detection of Zwitterionic Neurotransmitters: Near-Infrared Luminescent and Magnetic Properties of Macrocyclic Lanthanide(III) Complexes Appended with a Crown Ether and a Benzophenone Chromophore”. Inorg. Chem. 2019, doi: 10.1021/acs.inorgchem.9b00887.

  • R. Pujales-Paradela, T. Savić, P. Pérez-Lourido, D. Esteban-Gómez, G. Angelovski, M. Botta, C. Platas-Iglesias. “Lanthanide Complexes with 1H paraCEST and 19F Response for MRI applications”. Inorg. Chem. 2019, doi: 10.1021/acs.inorgchem.9b00869.

  • R. Pujales-Paradela, T. Savić, I. Brandariz, P. Pérez-Lourido, Goran Angelovski, D. Esteban-Gómez, C. Platas-Iglesias. “Reinforced Ni(II)-cyclam derivatives as dual 1H/19F MRI Probes”. Chem. Commun. 2019, 55, 4115-4118.

  • R. Pujales-Paradela, T. Savić, D. Esteban-Gómez, G. Angelovski, F. Carniato, M. Botta, C. Platas-Iglesias. “Gadolinium(III)‑based Dual 1H/19F MRI Probes”. Chem. Eur. J. 2019, 25, 4782-4792.

  • L. Connah, G. Angelovski. “Synergy of Key Properties Promotes Dendrimer Conjugates as Prospective Ratiometric Bioresponsive MRI Probes”. Biomacromolecules 2018, 19, 4668-4676.


Vita



1993 - 2000

Studium der Chemie, Universität Belgrad, Serbien

2000

Diplom in Chemie, Universität Belgrad, Serbien

Diplomarbeit im Arbeitskreis von Prof. Dr. Bogdan A. Šolaja. Thema: "Synthesis of Tetraoxane Derivatives of Cholic Acid"

2000 - 2004

Doktorarbeit, Organische Chemie I, FB Chemie, Universität Dortmund, bei Prof. Dr. Peter Eilbracht

Thema: “Synthesis of Azamacrocycles via Sequential Hydroformylation / Reductive Amination and Their Application as Fluorescent Dyes”

2004

Dissertation, Universität Dortmund

2005 - 2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen. Abteilung: Physiologie kognitiver Prozesse. Abteilungsdirektor: Prof. Dr. Nikos K. Logothetis

2012

Venia legendi (Habilitation) in Organische Chemie, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen. Habilitationsthema: "Synthesis and Characterization of Lanthanide-based Macrocyclic Complexes for Functional and Dual-modal Imaging."

2014 – Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen. Forschungsgruppe: MRT Kontrastmittel für Neuro-Imaging.




Forschungsförderungen




2001 - 2004

DAAD Promotionstipendium

2009 - 2011

DFG Sachbeihilfe: Design, Synthese und Charakterisierung „smarter“ Kontrastmittel für die MRT

2017 - 2019

DFG Sachbeihilfe: Multimere und nanoskalige biosensitive Proben für funktionelle MRT

2019 - 2021

ERA.Net RUS Plus 2017 "S&T" Projekt: Neuartige nanoskopische, biokompatible und stabile freie Radikale für die kontinuierliche Hyperpolarisation in der Ultraniederfeld MRI (NanoHyperRadicals), Koordinator des Konsortiums



Mitgliedschaften




Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)

American Chemical Society (ACS)

Gesellschaft Serbischer Chemiker

European Society for Molecular Imaging (ESMI)

Zur Redakteursansicht