Mario Kleiner

Forschungsinteressen

Im Rahmen einer Doktorarbeit in Informatik arbeite ich vorwiegend an der Entwicklung von computerbasierten Methoden und Werkzeugen zur Unterstuetzung der Forschung in den Kognitionswissenschaften. Ein Schwerpunkt sind videobasierte Verfahren und Computergrafikmethoden zur Untersuchung der menschlichen Wahrnehmung von Gesichtern und Mimik. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Cristobal Curio, Martin Breidt und Katharina Dobs. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung und Wartung der "Visual Psychophysics Toolbox Version 3", einer Distribution freier Open source software fuer die generelle Wahrnehmungsforschung. Ich bin auch ein wenig in die Entwicklung des freien Betriebssystems Linux involviert. Dies hat zum Ziel, Linux als eine optimale Plattform fuer Neurowissenschaften weiter zu verbessern.

Vita

Ausbildung

1993 - 2001

Diplom in Informatik an der  Universitaet Tuebingen, Deutschland.

2002 - jetzt

Doktorand in Informatik am MPI fuer Biologische Kybernetik, Abteilung Prof. Dr. Buelthoff.

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

  • Alumni of the Department Human Perception, Cognition & Action
  • Alumni of the Group Cognitive Engineering
Zur Redakteursansicht