Lab Mechatronics/Programmer/Assistant (m/f/d) 100%

Stellenangebot vom 1. Oktober 2021


Die Abteilung für sensorische und sensomotorische Systeme des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik untersucht, wie das Gehirn sensorische Reize (visuell, auditiv, taktil, olfaktorisch) aufnimmt und verarbeitet und wie es anschließend diese Informationen benutzt, um Körperbewegungen zu steuern und kognitive Entscheidungen zu treffen. Unsere Forschung ist höchst interdisziplinär und wir verwenden theoretische und experimentelle Ansätze bei Menschen und Zebrafischen. Unsere Methoden umfassen visuelle Psychophysik, Eyetracking, fMRT, EEG, TMS beim Menschen und Verhaltensuntersuchungen, Kalziumbildgebung, sowie Elektrophysiologie in Tieren). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.lizhaoping.org

Wir suchen derzeit eine/n

Labor-Mechatroniker/in / Programmierer/in / Assistenten/in (m/f/d)
100%

der/die sich unserem Team bei der nächsen möglichen Gelegenheit anschließt.

Stellenbeschreibung
Sie werden uns bei unserer Hirn- und neurowissenschaftlichen Forschung mit Hardware-, Software- und Management-Support helfen. Dazu gehören:

  • Computer- und IT-Unterstützung für Windows- und Linux-Systeme
  • Programmieren und Fehlerbeseitigung in Computer-Codes, vor allem während des Aufbaus von neuem Equipment oder neuer experimenteller Versuche
  • Hardware-Reparaturen und -Fehlerbehebungen
  • Inventarisierung und Wartung von Ausrüstung
  • Beaufsichtigung und Einarbeitung neuer Benutzer von Geräten
  • Aufbau, Erhalt und Verwaltung unserer Wissensdatenbank und Daten aus unseren Forschungsprojekten, Personal und Tätigkeiten


Unsere Abteilung ist interdisziplinär – unsere Forschung beinhaltet Psychophysik beim Menschen, Eyetracking, fMRT, EEG, TMS, Verhalten von Tieren und Kalziumbildgebung. Wir suchen eine Person mit breitem technischen Verständnis, die gerne in einer wissenschaftlichen Umgebung arbeitet, die neugierig und aufgeschlossen ist, die sich anpassen und neue Fähigkeiten erlernen kann und die aufkommende Probleme schnell löst. Die Fähigkeiten, die die Person entweder schon besitzt oder schnell erlernen kann, beinhalten: MATLAB/Psychtoolbox, Python/OpenCV, Julia/OpenGL, Java, Graphik- und Displaytechnologien, EEG Geräte oder Vergleichbares, Eyetracking, Mikroskopie, Laser, Optik, Electronik/Sensoren, Arduino/Raspberry Pi, etc.

Ihr Profil

  • Relevanter Abschluss im Bereich Mechatronik, Elektronik, Informatik oder vergleichbare Qualifikation. Erfahrung in wissenschaftlicher Arbeit ist ein Plus
  • Nachweise über technische Fähigkeiten und/oder Erfahrungen
  • Neugierde auf unsere Forschungsthemen
  • Ein hohes Maß an Belastbarkeit und Professionalität
  • Die Fähigkeit, Probleme im Voraus zu erkennen und Fähigkeiten im Projektmanagement
  • Gute Englischkenntnisse; fließende Deutschkenntnisse sind sehr wünschenswert


Wir bieten
Wir bieten sehr interessante, herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben; Sie arbeiten eng und kooperativ mit Wissenschaftlern, Studenten, Programmierern, Verwaltungsmitarbeitern und der zentralen IT- und mechanisch-elektronischen Werkstattbetreuung zusammen, um die wissenschaftlichen Ziele der Abteilung zu erreichen. Es erwartet Sie ein engagiertes Team in einem internationalen Umfeld mit regelmäßigen Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund), richtet sich nach Qualifikation und Erfahrung und beinhaltet Sozialleistungen und zusätzliche Nebenleistungen nach den Bestimmungen des öffentlichen Dienstes. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung und der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bestrebt, mehr Menschen mit Behinderungen einzustellen und ermutigt sie nachdrücklich, sich zu bewerben. Außerdem unterstützen wir aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt außerdem an, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gleichstellung und Vielfalt.

Ihre Bewerbung
Die Stelle ist sofort zu besetzen und wird so lange offen gehalten, bis sie besetzt ist. Bewerbungen, die bis zum 30. November 2021 eingehen, werden bevorzugt behandelt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse und drei Namen und Kontaktadressen für Referenzschreiben) auf elektronischem Wege über unser Stellenportal:
https://jobs.tue.mpg.de/jobs/132


Formlose Anfragen können an jobs.li@tuebingen.mpg.de gerichtet werden.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.
Weitere Stellenanzeigen unserer Arbeitsgruppe finden Sie unter http://www.lizhaoping.org/jobs.html.
 

Zur Redakteursansicht