Prof. Dr. Karl Georg Götz

Prof. Dr. Karl Georg Götz

Emeritus-Direktor

Forschungsinteressen

Karl Georg Götz arbeitete zunächst als Assistent von Werner Reichardt, bevor er im Juli 1968 selbst zum Direktor der Abteilung Neurophysiologie des Insektenverhaltens am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik wurde und hier bis zu seiner Emeritierung 1998 arbeitete. Er beschäftigte sich mit den optomotorischen Reaktionen und Navigationssystemen der Drosophila, sowie mit den neuronalen Grundlagen des Orientierungsverhaltens der Fliege. Die Suchstrategien der Tiere in einer Laufarena oder einem Flugsimulator konnten Aufschluss über die Datenverarbeitung bei deren Orientierung im Raum und der Auswahl bevorzugter Zielobjekte geben.

Neurophysiologie des Insektenverhaltens

Zur Redakteursansicht