Diplom-Ingenieur oder -Ingengieurin (m/w/d) im Bereich Elektronik

Öffentlicher Dienst

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 6. August 2019

DENKEN VERSTEHEN LERNEN - das ist der Forschungsschwerpunkt am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nähern sich diesem Ziel anhand unterschiedlicher Ansätze und Methoden - von der Messung bis hin zur Modellierung neuronaler Prozesse.

Für unsere Elektronik-Werkstatt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine oder einen berufserfahrene/-n

Diplom-Ingenieur oder -Ingengieurin (m/w/d)
im Bereich Elektronik

Das Aufgabengebiet umfasst die fachliche Unterstützung der Forschungsabteilungen bei der Planung und Entwicklung elektronischer Komponenten von Experimentalaufbauten, die überwiegend zur Untersuchung des Gehirns mittels Elektrophysiologie, Optogenetik und MRT-Techniken eingesetzt werden.
Dazu gehören experimentalspezifische Messapparaturen, Signalprocessing von auch teilweise selbst entwickelten Sensoren, extrem empfindliche und rauscharme Verstärkereinheiten inklusive Abschirmtechniken, sowie computer- bzw. Mikrocontroller - gestützte Gerätesteuerungen und deren Programmierung. Die Entwicklung umfasst Projektierung, Schaltplan - und Layouterstellung, sowie die Anfertigung der erforderlichen Kabel- und Verdrahtungspläne. Zur Softwareentwicklung für CPLDs, Mikrocontroller und PCs werden entsprechende Werkzeuge bereitgestellt. Anschließend erfolgt die Systemintegration der in den Werkstätten gefertigten Einheiten inklusive Fehler- und Störungsbeseitigung mit Unterstützung des Forschungspersonals im jeweiligen Experimentallabor.

Das Anforderungsprofil beinhaltet ein abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik oder vergleichbarer Disziplinen, überdurchschnittliches Wissen in analoger niederfrequenter Schaltungstechnik mit extrem störungs- und rauscharmer Signalverarbeitung. Die Anwendung auch spezieller Operationsverstärkertypen sowie die Erarbeitung spezieller Abschirmungs- und Erdungsstrategien sollte gut beherrscht werden. Gute bis sehr gute Kenntnisse in analoger Schaltungssimulation und Logikentwicklung sowie Programmierung vom Mikrocontrollern und PCs runden das Profil ab.

Wir bieten die Möglichkeit an zukunftsweisenden wissenschaftlichen Projekten in einem exzellenten Arbeitsumfeld am Puls der Spitzenforschung mitzuwirken. Ihre erfahrenen und hoch motivierten Kollegen aus der Elektronik- und Feinmechanikwerkstatt werden Sie bei der Realisierung der Ziele intensiv unterstützen. Zusätzlich steht Ihnen die Nutzung der Knowledge Base einer der erfolgreichsten deutschen Forschungsorganisationen zur Verfügung.
Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit mit einem breiten Weiterbildungsangebot innerhalb eines interdisziplinär und international ausgerichteten Forschungsinstituts in einem sicheren Arbeitsumfeld. In einer freundlichen und kollegialen Arbeitsatmosphäre wird eine gründliche Einarbeitung in die speziellen Fachgebiete gewährleistet.Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit mit einem breiten Weiterbildungsangebot innerhalb eines interdisziplinär und international ausgerichteten Forschungsinstituts in einem sicheren Arbeitsumfeld. In einer freundlichen und kollegialen Arbeitsatmosphäre wird eine gründliche Einarbeitung in die speziellen Fachgebiete gewährleistet.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Bund) unter Berücksichtigung der Qualifikation und Berufserfahrung zuzüglich betrieblicher Altersversorgung (VBL).

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Ebenso möchte die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen in einer PDF-Datei an:
theodor.steffen@tuebingen.mpg.de.

Bewerbungen bis zum 30.09.2019 werden bevorzugt.
Auskünfte erteilt Herr Theodor Steffen, Tel.: 07071 601-504.

Max Planck Institute for Biological Cybernetics
Max-Planck-Ring 8, 72076 Tübingen
www.kyb.mpg.dewww.kyb.mpg.de

Zur Redakteursansicht