Research Group Leader

Prof. Dr. Matthias Bethge
Prof. Dr. Matthias Bethge
Phone: +49 7071 29-89017
Fax: +49 7071 29-25015
mbethge[at]tuebingen.mpg.de

 

Secretary: Heike König
Phone: +49 7071 29-89018
Fax: +49 7071 29-25015
heike.koenig[at]tuebingen.mpg.de
 

 

Moral und Neurowissenschaft (Wintersemester 2010/2011)

Thema
Die seit einigen Jahren stattfindenden Debatten zwischen Neurowissenschaftlern und Philosophen beschäftigen sich zumeist entweder mit dem Problem der Willensfreiheit oder finden im Bereich der angewandten Medizinethik statt.

Demgegenüber wollen wir uns in diesem Seminar in den Grenzbereich zwischen Neurowissenschaft, Wissenschaftstheorie und Moralphilosophie wagen. Wir werden Texte (siehe Literaturliste) von Philosophen und Neuro- und Verhaltenswissenschaftlern entlang zweier Leitfragen behandeln: (1) Wie können moralphilosophische Begriffe und Konzepte experimentell zugänglich gemacht werden? (2) Inwieweit können oder sollen moralphilosophische Theorien neurowissenschaftliche Experimente aufnehmen?


Wir haben dazu Texte mit zwei Themenschwerpunkten ausgewählt: Ausgehend von neurowissenschaftlichen Studien zur neuronalen Grundlage moralischer Urteile, werden wir uns mit der Rolle von Intuitionen für Moraltheorien befassen. Darüber hinaus werden wir uns über verhaltensbiologische Studien mit Primaten an mögliche evolutionäre Ursprünge moralischen Verhaltens annähern.

 

Raum und Zeit
Donnerstag, 18ct, Forum Scientiarum, Doblerstr. 33, Raum 2.3
Start: 21.10.2010 (zweite Semesterwoche!)
Weitere Informationen
Da die meisten unserer Texte in englischer Sprache verfaßt sind, sollten die Teilnehmer des Seminars über entsprechende Sprachkenntnisse verfügen.

Scheinvoraussetzungen: Einen unbenoteten Schein erhält, wer regelmäßig am Seminar teilnimmt, sowie einen zweiseitigen Essay zu Beginn des Semesters (Abgabe 30.11.) verfasst (3 LP). Einen benoteten Schein erhält, wer zusätzlich noch eine ca. zwoelfseitige Hausarbeit verfasst (4 LP). Alternativ kann eine muendliche Pruefung durchgefuehrt werden (5 LP).


Das Proseminar richtet sich an Studierende aus den Studiengängen Philosophie, Kognitionswissenschaften, Biologie, Informatik, Psychologie und Medizin. Interessenten aus anderen Fächern sind ebenfalls willkommen. Es kann ein benoteter Leistungsnachweis des Forum Scientiarum erworben werden, der in vielen Studiengängen als Studienleistung angerechnet werden kann.

Um Anmeldung (mit Angabe von Studienfach und Semesterzahl) wird gebeten: Philipp Berens, berens@tuebingen.mpg.de

Link zum Campus-System der Universitaet

Vorlaeufige Literaturliste
 
O. Höffe, Lebenskunst und Moral oder Macht Tugend gluecklich?, C.H. Beck, Kapitel 19, S. 246-261

M. R. Bennett and P. M. S. Hacker, Philosophie und Neurowissenschaft, aus: Philosophie und Neurowissenschaft, D. Sturma (Hg.), Suhrkamp, 2006

P. Singer, Ethics and Intuitions, The Journal of Ethics, 2005, S. 331-352

J. Green et al., An fMRI Investigation of Emotional Engagement in Moral Judgment, Science, 2001, S. 2105-2108

J. J. Thomson, The Trolley Problem, The Yale Law Journal, 1985, S. 1395-1415

M. Koenigs et al., Damage to the prefrontal cortex increases utilitarian moral judgments, Nature, 2007, S. 908-911 und Kommentare

J. Greene, From neural ‘is’ to moral ‘ought’: what are the moral implications of neuroscientific moral psychology?, Nature Reviews Neuroscience, 2003, S. 847-850

J. C. Flack and F. de Wal, ‘Any Animal Whatever’ – Darwinian Building Blocks of Morality in Monkeys and Apes, Journal of Consciousness Studies, 2000, S. 1-29

S. Berker, The Normative Insignificance of Neuroscience, Philosophy and Public Affairs

E. Tugendhat, Moral aus evolutionstheoretischer Sicht

D. Hume, On Morals

Weitere Texte folgen.

Alle PDFs werden ausschliesslich zur privaten Nutzung im Rahmen der Lehrveranstaltung zur Verfuegung gestellt.


 
Dozenten
Philipp Berens (Max-Planck-Institut fuer Biologische Kybernetik und Centrum fuer Integrative Neurowissenschaften, Universitaet Tuebingen)
Moritz Hildt (Philosophisches Seminar, Universitaet Tuebingen)
Last updated: Wednesday, 27.02.2013