Leiter einer Emmy-Noether Forschungsgruppe

Mehr über die Forschungsgruppe

 

Sensorimotorische Lern- und Entscheidungsprozesse (Emmy-Noether-Gruppe)

"Penalty kick" by Adrian Lohmüller (2011).
Die bemerkenswerte sensorimotorische Lernfähigkeit des Menschen übertrifft die Flexibilität moderner Roboter bei Weitem und erlaubt es uns, in einer komplexen, veränderlichen Umwelt zurechtzukommen. In dieser Arbeitsgruppe werden sowohl experimentelle als auch theoretische Methoden eingesetzt, um biologische und kybernetische Grundlagen dieser Lernfähigkeit zu untersuchen. In Verhaltensexperimenten wird die Technologie der virtuellen Realität genutzt, um zu erforschen, wie Versuchspersonen strukturelle und kausale Zusammenhänge ihrer Umwelt extrahieren, um so komplexes, adaptives Verhalten zu ermöglichen. Diese experimentellen Studien werden durch theoretische Untersuchungen unterstützt, mit dem Ziel beobachtetes Verhalten durch normative Prinzipien zu erklären, wobei begrenzte Ressourcen der Akteure besonders berücksichtigt werden sollen.
Last updated: Dienstag, 04.02.2014