Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik


Spemannstr. 38 - 44
72076 Tübingen
Tel: 07071 601-510
Fax: 07071 601-520
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAnfahrtsbeschreibung

Ehemalige Abteilungen und Forschungsgruppen

Aktuellste Publikation

Spetter MS, Malekshahi R, Birbaumer N, Lührs M, van der Veer AH, Scheffler K, Spuckti S, Preissl H, Veit R und Hallschmid M (Mai-2017) Volitional regulation of brain responses to food stimuli in overweight and obese subjects: a real-time fMRI feedback study Appetite 112 188–195.
Nestmeyer T, Robuffo Giordano P, Bülthoff HH und Franchi A (April-2017) Decentralized simultaneous multi-target exploration using a connected network of multiple robots Autonomous Robots 41(4) 989–1011.
Song H, Ruan D, Liu W, Stenger VA, Pohmann R, Fernandez Seara MA, Nair T, Jung S, Luo J, Motai Y, Ma J, Hazle JD und Gach HM (April-2017) Respiratory motion prediction and prospective correction for free-breathing arterial spin labeled perfusion MRI of the kidneys Medical Physics 44(3) 962–973.

Nächster Vortrag

 
 

 

Denkprozesse verstehen lernen

Das Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik beschäftigt sich mit der Signal- und Informationsverarbeitung im Gehirn. Wir wissen, dass unser Gehirn ständig eine immense Fülle an Sinneseindrücken verarbeiten muss, um unser Verhalten zu koordinieren und uns die Interaktion mit unserer Umwelt zu ermöglichen. Es ist allerdings erstaunlich wenig darüber bekannt, wie es unserem Gehirn tatsächlich gelingt, Gegenstände wahrzunehmen, zu erkennen und zu lernen. Die Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik gehen daher der Frage nach, welche Signale und Prozesse notwendig sind, um aus den vielfältigen Sinnesinformationen ein konsistentes Bild unserer Umwelt und das dazu passende Verhalten zu erzeugen. Mit unterschiedlichen Ansätzen und Methoden arbeiten Wissenschaftler aus drei Abteilungen und sieben Forschungsgruppen an grundlegenden Fragen der Gehirnforschung. 

Abteilungen


Wahrnehmung, Kognition und Handlung
(Heinrich H. Bülthoff)

Physiologie kognitiver Prozesse
(Nikos K. Logothetis)

Hochfeld-Magnetresonanz
(Klaus Scheffler)
Magnetresonanzzentrum



Last updated: Montag, 23.01.2017