Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik


Spemannstr. 38 - 44
72076 Tübingen
Tel: 07071 601-510
Fax: 07071 601-520
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAnfahrtsbeschreibung

Ehemalige Abteilungen und Forschungsgruppen

Aktuellste Publikation

Beck Lidén C, Krüger O, Schwarz L, Erb M, Kardatzki B, Scheffler K und Ethofer T (Juli-2016) Neurobiology of knowledge and misperception of lyrics NeuroImage 134 12–21.
Grassi PR, Zaretskaya N und Bartels A (Juni-2016) Parietal cortex mediates perceptual Gestalt grouping independent of stimulus size NeuroImage 133 367–377.
Wiesner HM, Balla DZ, Shajan G, Scheffler K, Ugurbil K, Chen W, Uludag K und Pohmann R (Mai-2016) 17O relaxation times in the rat brain at 16.4 tesla Magnetic Resonance in Medicine 75(5) 1886–1893.

Nächster Vortrag

09. Mai   |  02:15 pm - 03:15 pm
Kategorie: DepKo
Elena Azañon, UCL Birbeck
[mehr]
 
 

 

Denkprozesse verstehen lernen

Das Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik beschäftigt sich mit der Signal- und Informationsverarbeitung im Gehirn. Wir wissen, dass unser Gehirn ständig eine immense Fülle an Sinneseindrücken verarbeiten muss, um unser Verhalten zu koordinieren und uns die Interaktion mit unserer Umwelt zu ermöglichen. Es ist allerdings erstaunlich wenig darüber bekannt, wie es unserem Gehirn tatsächlich gelingt, Gegenstände wahrzunehmen, zu erkennen und zu lernen. Die Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik gehen daher der Frage nach, welche Signale und Prozesse notwendig sind, um aus den vielfältigen Sinnesinformationen ein konsistentes Bild unserer Umwelt und das dazu passende Verhalten zu erzeugen. Mit unterschiedlichen Ansätzen und Methoden arbeiten Wissenschaftler aus drei Abteilungen und sieben Forschungsgruppen an grundlegenden Fragen der Gehirnforschung. 

Abteilungen


Wahrnehmung, Kognition und Handlung
(Heinrich H. Bülthoff)

Physiologie kognitiver Prozesse
(Nikos K. Logothetis)

Hochfeld-Magnetresonanz
(Klaus Scheffler)
Magnetresonanzzentrum



Symposium: biologische Informationsverarbeitung

Vom 27. –29. April 2016 findet das Orientierungssymposium zur Neuausrichtung des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik statt. Themenschwerpunkt ist die biologische Informationsverarbeitung mit Vorträgen führender Wissenschaftler zu den Bereichen Netzwerke, Kognition und Neuroprothetik. 
Last updated: Dienstag, 26.04.2016