Montags-/Mittwochskolloquium

Wissenschaftler aus aller Welt referieren über ihre aktuellen Forschungsprojekte - verständlich auch für Kollegen aus anderen Fachrichtungen.
Öffnet einen externen Link im aktuellen FensterAlle MoKos/MiKos auf einen Blick....

Freitagskolloquium

Wissenschaftler des Instituts sowie externe Gäste referieren über ihre aktuellen Forschungsthemen. Diese Vorträge sind sehr spezialisiert und richten sich vor allem an Institutsmitarbeiter und Kollegen derselben Fachrichtungen.
Öffnet einen externen Link im aktuellen FensterAlle FriKos auf einen Blick...

Abteilungskolloquium

Die Kolloquien richten sich an die Wissenschaftler und Studenten aus den einzelnen Abteilungen.
Öffnet einen externen Link im aktuellen FensterAlle DepKos auf einen Blick....

IS-Kolloquien

Das IS-Kolloquium ist eine Vortragsreihe, welche jeden zweiten Montag stattfindet. Die Themen sind von großem Interesse für Wissenschaftler im Bereich der Intelligenten Systeme und werden von weltweit renommierten Forschern präsentiert.
Öffnet einen externen Link im aktuellen FensterAlle IS-Kolloquien auf einen Blick ...

Weitere Vorträge

Infos zu  Vorträgen an weiteren Instituten Tübingens, finden Sie [hier]

 

Veranstaltungen

Auf dem Max-Planck-Campus finden Kolloquien sowohl für Wissenschaftler und Studenten als auch für die Öffentlichkeit statt. In den verschiedenen Vortragsreihen, referieren nicht nur unsere "eigenen" Wissenschaftler über ihre aktuellen Forschungsthemen, sondern auch regelmäßig bekannte Persönlichkeiten aus aller Welt. Auf unserer Campus-Webseite finden Sie eine Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterÜbersicht aller kommenden Vorträge.

Demnächst stattfindende Vorträge

Keine Termine gefunden

Tag der offenen Tür

Die Wissenschaftler der Max-Planck-Institute Tübingen präsentieren am Samstag, den 18. Juni 2016, von 14 bis 18 Uhr ihre Arbeitsplätze und Forschungsprojekte. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Bei den Führungen, Experimenten, Vorträgen und Ausstellungen wird sich alles um Biologie, Hirnforschung und Lernende Systeme drehen.

Wer den Forschern nicht nur über die Schulter schauen, sondern selbst das Reagenzglas schwingen möchte, kann bei den Mitmachexperimenten seine wissenschaftlichen Talente unter Beweis stellen. Besucher können beispielsweise DNA aus Bananen extrahieren oder sich mit einer 3D-Brille in eine Virtuelle Welt versetzen lassen.

Wie sieht eigentlich ein Protein aus? Wie entwickelt sich aus einer befruchteten Eizelle ein Zebrafisch oder eine Pflanze? Und was ist DNA? Um diese Fragen wird es gehen beim Blick in die Labore des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie und des Friedrich-Miescher-Laboratoriums. Im Institut für biologische Kybernetik erfahren die Besucher, wie Wahrnehmung erforscht wird, wie sich das Gehirn austricksen lässt oder wie MRT funktioniert. Am Institut für Intelligente Systeme geht es um lernfähige Roboter oder darum, wie Computer lernen die Welt zu verstehen und wie Neuroprothesen komplett gelähmten Menschen helfen können, mit ihrer Umwelt zu kommunizieren.

Lassen Sie sich beim Science Slam im Anschluss an den Tag der offenen Tür davon überzeugen, wie unterhaltsam Wissenschaft sein kann! Drei Science Slammer werden gegeneinander antreten und in kurzen, amüsanten Vorträgen ihre Forschungsprojekte erklären.
Last updated: Dienstag, 24.05.2016